Roadtrip durch Frankreichs ältestes Weinbaugebiet

Bild oben:  Weinberge in Hanglage über Condrieu


Weingenuss ist eine ganz persönliche Erfahrung und folgt weder Konvention noch Etiketten. So denkt man in Côtes du Rhône, und so ist auch eine Reise in diese Region: Urlaub abseits der typischen Touristen-Hotspots, eine Reiseroute ganz nach Gusto und ab und an vor malerischer Kulisse mit einem guten Tropfen verweilen.

Bei einem Roadtrip durch Frankreichs ältestes Weinbaugebiet kommen Individualisten auf ihre Kosten. Denn entlang des 200 Kilometer langen Abschnitts der Rhône – zwischen Vienne nahe Lyon im Norden und Avignon im Süden – laden wild-romantische Landschaften, herzliche Menschen, gutes Essen und charakterstarke Weine zur individuellen Erlebnisreise ein.

Ganz nach Gusto von Nord nach Süd: Die Weinberge im Rhônetal eignet sich für einen Roadtrip voller Genussmomente. Über 170 Gemeinden, 6 Départements und 13 Weinstraßen erstreckt sich das älteste Weinbau- gebiet Frankreichs. Rund 5.500 passionierte Erzeuger bauen hier auf über 70.000 Hektar Rebflächen Côtes du Rhône.

Der Wein hat seinen eigenen charakterstarken Stil, prägen ihn doch die klimati- schen und geografischen Besonderheiten der Region sowie das Savoir-faire seiner Winzer. Gastfreundschaft wird großgeschrieben, und so bieten viele der Winzer Urlaubern Ferienwohnungen oder Gästezimmer – oft inklusive Kellerführung und Verkostung. Authentischer lässt sich Wein nicht erleben.



Eine Reise entlang der Rhône bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Terroirs. Denn Klimata, Böden und Rebsorten sind vielfältig vertreten und zeichnen für unterschiedliche Aromen verantwortlich.

Im Norden zwischen Vienne und Valence herrscht kontinentales Klima mit milden Temperaturen im Frühjahr und Sommer sowie zahlreichen Sonnenstunden. Die Ufer der Rhône sind von steilen, meist terrassierten Hängen geprägt, auf denen der Wein wächst. Die Rebsorten Syrah (rot) und Viognier (weiß) sind charakteristische Rebsorten der nördlichen Côtes du Rhône.



Im Norden schlängeln sich die Reben auf Anhöhen gebettet entlang des engen Flusstals; im Süden öffnet sich das Tal in seine ganze Breite und gibt den Blick auf weite Landschaften frei

Von Montélimar bis Avignon im Süden öffnet sich das Tal und gibt den Blick auf weite, malerische Landschaften preis. Typisch für dieses Gebiet sind Assemblagen aus Grenache, Syrah, Mourvèdre bei den Rotweinen sowie Grenache Blanc, Clairette, Marsanne, Roussanne, Bourboulenc und Viognier bei den Weißweinen. Mediterranes Klima macht den Herbst mit seinen in allen Farben schillernden Weinbergen zu einer beliebten Urlaubssaison.


Côte-Rôtie/Condrieu/Tain-L‘Hermitage

In den Weinbergen des nördlichen Rhônetals zeigen sich die Reben von ihrer schönsten Seite: Eine Tour durch die Dörfer Côte-Rôtie und Condrieu bis ins schöne Tain l’Hermitage lohnt sich allein schon wegen der Aussicht auf die Weinberge, die auf steilen Abhängen hoch über dem Fluss gelegen ein spektakuläres Bild bieten. Weißwein-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten.


Lemps

14 Kilometer nördlich von Tain l’Hermitage ruht das drei Jahrhunderte alte Château de Chavagnac in der Hügellandschaft über Weinreben, Wald und Obstwiesen. Reisende finden hier ein gemütliches Schlafquartier in Gästezimmer oder Ferienwohnung. Abends serviert die Gutsfamilie ein vorzügliches Vier-Gänge-Menü mit passenden Côtes du Rhône Weinen. Château de Chavagnac, 07610 Lemps, GPS 45.1088 4.7653, www.chateauchavagnac.com


Saint-Péray

Nördlich von Valence thront die aus dem 12. Jahrhundert stammende Burg Crussol majestätisch auf einem Felsvorsprung über dem kleinen Örtchen Saint-Péray. Von der Burg aus führen mehrere Wanderwege durch die Landschaft und belohnen mit einer herrlichen Aussicht auf das Rhônetal.


Vogüé

Nächtigen einmal anders: Ein Schlafgefühl der besonderen Art bieten die beiden quadratischen Holzhäuser Carrés d‘étoiles im Ardèche-Dorf Vogüé. Durch ihr Glasdach lässt sich nachts vom Bett aus der Sternenhimmel bewundern. Les Roulottes de Saint Cerice, 07200 Vogüé, +33 6 11 49 75 33, www.saintcerice.com



Vallon Pont d'Arc/Saint-Marcel-d‘Ardèche

Durch die Weinberge der Ardèche warten 665 Kilometer Wasserweg auf Kajak- und Kanufahrer. Besonders beliebt bei Kennern ist die Abfahrt durch die Gorges de l‘Ardèche, vorbei an Steilküsten und Grotten. Wem der Wasserweg nicht reicht, kann sich auf den 6.000 Kilometern Wanderweg, beim Gleitschirmfliegen oder Ballonfahren austoben. Ebenfalls einen Besuch wert sind die im 19. Jahrhundert entdeckten prähistorischen Höhlen von Saint-Marcel- d’Ardèche.


Grignan

Das pittoreske Dorf ist bekannt durch sein prächtiges Renaissance-Schloss und die Marquise de Sévigné, die hier ihre bekannten Briefe schrieb. Ebenfalls einen Besuch wert: die Stiftskirche Saint Sauveur.


Suze la Rousse

Die Weinuniversität „Université du Vin“ hat ein- bis dreitäge Weinkurse in deutscher Sprache inklusive Verkostungen im Programm. Urlauber können sich so zum Côtes du Rhône Experten fortbilden. www.universite-du-vin.com


Cairanne

Die gemütliche Weinbar „Le Tourne au Verre“ überzeugt mit regionaler Küche, marktfrischen Zutaten und mehr als 300 Weinen. 5 route de Carpentras, 84290 Cairanne.

Seit 30 Jahren sind Nick und Sabine Thompson Weinerzeuger und bieten Urlaubern in der Domaine l’Ameillaud ein Quartier der besonderen Art: Vom Garten mit Schwimmbad genießen Touristen einen wunderschönen Ausblick über den Mont Ventoux und die Dentelles de Montmirail. Domaine l‘Ammeilaud, Route de Rasteau, 84290 Cairanne, +33 490308202, www.ameillaud.com


Séguret

Auf der Domaine de Mourchon in Séguret, genießt man nicht nur einen herrlichen Blick auf die provenzalische Landschaft und den Mont Ventoux. Die Winzerfamilie bietet auch Besichtigungen ihrer Weinberge und Keller sowie Verkostungen von Wein, Olivenöl und Schönheitsprodukten an. La Grande Montagne, 84110 Séguret, +33 4 90 46 70 30, www.domainedemourchon.com


Violès

Ganz nach Geschmack: Nahe Cairanne lohnt sich ein Besuch der Kellerei Maison Lavau. In einem zweistündigen Assemblage-Kurs kreieren Weinliebhaber ihre eigene Cuvée aus den für das Rhônetal typischen Rebsorten. Ein individuelles Andenken an eine einzigartige Reise. Anmeldung unter +33 4 90 70 98 70. Maison Lavau, Route de Cairanne, 84150 Violes, www.lavau.eu


Roaix

In der Kulisse des restaurierten provenzialischen Bauernhofs aus dem 19. Jahrhundert lässt sich hervorragend speisen. „Le Grand Pré“, Route des Princes d'Orange, 84110 Roaix, www.legrandpre.com


Landschaft um Cairanne

Suzette

Rund um die Bergkämme Dentelles de Montmirail können Sportler auf dem Rennrad oder E- Bike die malerische Strecke durch die Bergdörfer und Weinberge bis zu den Gipfeln erklimmen.


Orange

Kulturliebhaber bestaunen hier die Triumphbögen und das antike Theater aus der Zeit des römischen Reichs.


Laudun/Chusclan

Zwei 1,5 Kilometer lange Lehrpfade schlängeln sich hier durch die mit Wein bepflanzte Hügellandschaft und laden zur Wanderung ein: Der Weg „Weinberg der Sinne“ (Vigne des sens) startet in Chusclan, der Weg „Der Weinberg durch die Zeiten“ (Vigne dans le temps) führt von Le Camp nach Laudun.


Laudun-l’Ardoise

Zwischen Orange und Avignon liegt das Château Saint Maurice aus dem 19. Jahrhundert. Sowohl übernachten als auch speisen lässt es sich hier vorzüglich. Bei Kellerbesichtigungen und Verkostungen der Weine aus nachhaltigem Anbau erfahren die Gäste viel über die Weinbereitung. Château Saint Maurice, Route Nationale 580, 30290 Laudun-l'Ardoise, +33 4 66 50 29 31, www.chateau-saint-maurice.com


Avignon

Die „Stadt der Päpste“ gilt als die Hauptstadt der Côtes du Rhône Weine. Auftakt der Erntezeit bildet hier das farbenfrohe Weinlesefest „Ban des Vendanges“, dieses Jahr am 29. und 30. August. Im Sommer verwandelt sich Avignon in eine riesengroße Bühne. Vom 4. bis 25. Juli 2015 locken rund 40 Theater-, Tanz-, Musik- und Kunstveranstaltungen kulturfreudige Touristen zum Festival d’Avignon in die Stadt.

Die Brücke von Avignon


Ein Muss für Kulturfans ist die Besichtigung des Papstpalastes. Jeden zweiten Dienstag im Monat im findet im Maison des Vins von 18 bis 20 Uhr eine „After Work“- Verkostung mit Schwerpunkt Wein-Speisen-Harmonie statt. Maison des Vins, 6 Rue des 3 Faucons, 84024 Avignon.


Ansouis

Von Mai bis August lädt Winzer Mathias Théric zu einem kommentierten Spaziergang durch sein Gut ein und erklärt dabei anschaulich, wie Wein hergestellt wird. Eine Verkostung seiner Côtes du Rhône Weine rundet die Veranstaltung ab. „Von der Rebe ins Glas“, jeden Mittwoch und Donnerstag. Le Puy des Arts, Les Bessières, 84240 Ansouis, www.lepuydesarts.com


Wo Sie entlang der Weinstraßen noch vorzüglich speisen und übernachten können, sehen Sie auf www.rhone-weine.com/de/route . Anreise mit dem Flugzeug nach Lyon von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München oder Stuttgart.

Ausblick auf die Bergkämme Dentelles de Montmirail